Dr. med. dent. Baronowski

Sie werden zahnmedizinisch exklusiv durch die
Praxisinhaberin Dr. Baronowski behandelt.

Laserdiagnostik

Kariesdiagnostik und -monitoring mit dem Laser

Je früher Karies erkannt wird, desto einfacher und schonender die Behandlung.

 

Schmelz reparieren mit "flüssigem Zahnschmelz"

Nanokristallines Hydroxylapatit (das Mineral, aus dem unser natürlicher Zahn aufgebaut ist) dringt in kleinste Risse und Unebenheiten ein, legt sich wie ein Schutzfilm auf Zahn- und Wurzeloberflächen und wirkt abweisend gegen neue Zahnbeläge.

Für eine Mineralisations-Kur nach der professionellen Zahnreinigung oder nach der täglichen Zahnpflege wird ApaCare & Repair Zahnreparatur-Gel eingesetzt.

 

Die Kariesrisikobestimmung durch einen Speicheltest ermöglicht, die Höhe des Vorkommens  kariesverursachender Keime (Mutans-Streptokokken und Laktobazillen) und die Pufferkapazität des Speichels zu bestimmen. Liegt ein "Hochrisikoprofil" vor, wird ein systematisches Prophylaxeprogramm eingeleitet.

 

Den Kariesbakterien keine Chance!

Mit modernen, hochkonzentrierten Chlorhexidin-Zahnlacken lassen sich heute wirkungsvoll die Hauptverusacher von Karies (Mutans-Streptokokken) bekämpfen. Diese sind besonders aktiv, wenn man regelmässig süsse Nahrungsmittel zu sich nimmt. Durch Zähneputzen und die Verwendung von Spülflüssigkeiten lässt sich diese Art von Bakterien nicht vollständig entfernen.

 

Naschen mit gutem Gewissen: bei Xylitol haben Karies-Bakterien keine Chance!

Kaugummis, Mints und Bonbons, die Xylitol enthalten, verbinden das Angenehme mit dem Nützlichen: Wer Xylitol nascht, erhält gleichzeitig erfrischenden Genuss und bequeme Kariesprophylaxe. Xylitol ist ein Zuckeraustauschstoff, der auch in der Natur vorkommt.